ChallengeBarcelona09_LogoCHALLENGE BARCELONA
1,9k SWIM  90km BIKE  21km RUN
SUNDAY MAY 24th 2009

Infos: www.challenge-barcelona.com 
Thomas Vierter bei den Amateuren,
Yvonne mit Silber!
 

 
 (find the English Version below!)

ChallengeBarcelona09_ThomasRun2.JPGDas Rennen im malerischen Calella nahm einen anderen Ausgang wie erwartet. Der Wettergott machte aus der schnellen Strecke eine harte Prüfung für Mensch und Material.
240 Athleten wurden nach dem Rennen disqualifiziert (wieso seht ihr am Beispiel weiter unten), leider wurden einige Wichtige übersehen...

(von Thomas J. Vonach)

Schon die Nacht versprach es: starker Wind und dafür kein Regen. Nach dem Frühstück im Morgengrauen ging es dann begleitet von einem malerischen Sonnenaufgang zur Wechselzone, die für uns mit rotem Teppich ausgelegt worden war. Die Arena war wirklich toll hergerichtet. Ein Lob an Renndirektor Jordi Gonzales und sein Team!

Da schon blies der Wind ganz ordentlich vom Norden her, also in diesem Falle Gegenwind von 65-90km am Rad. Dachten wir! Was wir mit Bestimmtheit gleich wussten, war, dass das Schwimmen eine richtig harte Nummer werden sollte. Der Wellengang, die Strömung und die Menge an Athleten erinnerte mich an meinen Start vor fast zehn Jahren bei der Langdistanz-WM in Nizza.

Nun kamen die üblichen letzten Vorbereitungen, Überraschend zu sehen, daß bereits um 6:45 Uhr die Wechselzone fast leer war und die meisten schon im Neo da standen. Nun ja, besser zu früh wie zu spät...

Um Punkt 7.30 Uhr ging es dann endlich los. Ich startete auf eigenen Wunsch in der ersten Startgruppe um nicht wieder in eine Situation zu kommen, wie ich/wir sie in beim Ironman 70.3 Geelong erlebt hatten (damals war ich beschuldigt worden, ich hätte Yvonne am Rad gezogen). Somit schwamm ich vorne weg und diese Thema war gegessen. Komisch war dann, daß aus der eigentlichen Profigruppe inklusive Feuerwehr-WM eine 500er-Gruppe wurde mit etlichen Amateuren drinnen. Sehr schlecht für das Profi-Damen-Rennen dachte ich mir noch am Start. Aber schau´n ma mal...

Ich stieg dann nur etwa 3:30 min. hinter der Spitze aus dem Wasser. Damit konnte ich leben, wenn vorne Xavier Llobeth und Francisco Pontano schwimmen. Am Rad machte ich dann gleich mal Dampf und es gelang mir einen Haufen Leute abzuschütteln. Die meisten sah ich dan später allerdings leider wieder...

Die Strecke war super zu fahren und komplett gesperrt. Als ich dann in das Seitental in Richtung Dosrius fuhr, kam es hinter mir schon zu Gruppenbildungen. 10km schmierig leicht steigend trug nicht gerade dazu bei, daß das Feld auseinander gezogen wurde, obwohl dieser Teil der Strecke einfach schön ist.

Ich fuhr relativ hart, konnte weitere Leute einsammeln, auch wenn schon da einige hemmungslos Windschatten fuhren.
Zwei Franzosen musste ich wirklich anbrüllen, denn es war wie bei einem Radrennen. Dafür erntete ich den Mittelfinger, ich fuhr dann einfach an den Beiden vorbei.
Ca. 2km vor der Wende kam mir dann er Erste entgegen. Die Männer bis Platz 40 fuhren ziemlich sauber.

Endlich hatte ich dann Virginia (Berasategui) eingeholt. Diese überholte ich zügig und als ich es hinter mir klicken hörte, drehte ich mich um deutete ihr bitte wegzubleiben.

Nun ging es im harten Gegenwind nochmals 10km bis zur zweiten Wende bei Km 65 und ich dachte von da weg würde ich mit Rückenwind heimsegeln können. Zunächst schon. Dann verging mir aber das Lachen weil ich auf der anderen Seite der Straße eine etwa 60-köpfige Gruppe in mehreren Reihen schnaubend mir nachjagen sah. Das sah dann in etwa so aus:

ChallengeBarcelona09_Drafting








Mehrere solcher Gruppen formierten sich im Laufe des Rennens. Hinterher wurden 240 Athleten disqualifiziert, darunter auch die Siegerin Virginia Berasategui/ESP.

Einige kamen auch dieses Mal leider wieder ungeschoren davon...

ChallengeBarcelona09_Tommy










Ich kurz davor an derselben Stelle,
kein gutes Gefühl mit so einer Meute wie oben im Nacken...


Ich fuhr dann wie von Sinnen in Richtung Calella und konnte die Gruppe tatsächlich abhängen. Ca. 12 km vor Calella dreht der Wind und wir bekamen dann wieder sehr harten Gegenwind. Da wusste ich, daß es schwer werden würde den Vorsprung auf die Meute heimzubringen. Trotzdem probierte ich was ich konnte.

Bei km 87 und am letzten Hügel war es dann soweit. Ungefähr 60 Leute überholten mich, ich fuhr an den Rand ließ die Gruppe passieren und dann sah ich Virginia (Berasategui), Katja (Schumacher) und die Finnin Kiviranta mitten in der Gruppe. Auch Till Schramm, den ich bei KM 15 stehen gelassen hatte, war drinnen. Da habe ich das erste Mal in meinem Leben gedacht: ich werde jetzt meinen Chip abgeben und nicht mehr laufen, denn dies hat nichts mehr mit Triahlon zu tun, der mich so fasziniert.

Ich bin dann auf die Laufstrecke, habe wieder mein Bestes gegeben. Meine Laufleistung war adäquat einer Solo-Leistung am Rad über 90km mit 40km/h Schnitt.
Die wunderschöne Laufstrecke lenkte mich ein wenig von meinem Ärger ab, innerlich kochte ich schon.

Aufgrund, daß die Strecke auf einen Marathon ausgelegt ist dürfte eine Runde und der Weg ins Stadion für eine Halben etwas zu lang sein. Ich tippe auf gut 22km, dann stimmen auch die Laufzeiten wieder zu den Leuten dazu. Dann würde Timo Bracht bei etwa 1:15 Stunden liegen, Yvonne bei 1:20-1:21 h.

Alles in Allem war mein Rennen von der Leistung her sehr zufriedenstellend. Organisatorisch war das Rennen in vielen Zügen hervorragend, in einigen entscheidenden Belangen wurden grobe Fehler gemacht (Startgruppen und -zeiten).

Was die Einstellung vieler Athleten zu den Regeln betrifft so bleibt mir zum Schluß nur zu fragen: Quo vadis, Triathon?

RESULTS M35
RESULTS OVERALL
RESULTS FEMALE OVERALL


Thomas in Fourth at the amateurs, Yvonne with silver!

The race in the scenic coastal town Calella took some turns that were not predicatable. The weather-god changed a orginally fast course into a true „challenge“ for humans and material. 240 athletes had to be disqualified after the race (why this was the case you can see on the pic below), unfortunately some important slipped through...

(by Thomas J. Vonach)

Already durning race night you could hear it: lots of strong wind but for that no rain. After a breakfast before dusk we walked to the race-site along the beach boulevard escorted by a beautiful sunrise. The arena was fantastic and prepared perfectly for us athletes. A big „Thank you“ to Jordi Gonzales and his team!

Already in the morning the wind was pretty hard form the north and the seas rough and jumpy. So weh ad to expect a hard way back after the bike-turnaround at km 65. That´s what we thought. What we all knew for sure is that it would be a very hard day regarding the swim. I can´t recall a lot of races where we had conditions like that. Maybe Xterra Maui sometimes when it ws really rough. But the wave, the current and the amount of athletes did remind me of ITU Nice Long Distance World Championship then years ago. Now I went through the usual last preparations.

I was surprised to see that at 6.45 am most of the athletes were dressed in their wetsuits and ready to go. Men, the start is at 7.30, but maybe better to early than to late... At exactly 7.30 am the start-sign sounded and finally off we went. I had chosen to start in the pro-group to avoid another situation like we had at Ironman 70.3 Geelong (Yvonne and me had been accused by some fellow athletes that I would have ridden for here there which was a blanc bullshit. But we will never give them a chance again to do that in the future).

So I swam up on front, off I went and that case was closed before it was opened! Funny was that the pro-start-group including the fire-world-championship suddenly had grown into a huge crowd with around 4-500 people and a pretty big amount of amateurs in there. „VEry bad fort he women´s pro-race.“ I thought by myself. But let´s have a look... I exited the water around 3:30 behind the leaders and I can live with that if their names are Xavier Llobeth und Francisco Pontano (he once leaded the swim in Kona).

On the bike I immediatley started to collect people and pass them. It was going very well. I didn´t know at that point that I would see most of them later on again. Unfortunately...

The course was excellent, the people at „Evolution“ had done a great job. All the streets were fully closed. When I hit the side-valley to Dosrius I saw that the building of groups started already. The 10km towards Dosrius were a slightly climbing road, very scenic, but maybe not a good joyce to bring the field apart. Though I really liked that part of the course a lot. I was riding pretty hard and got some more, even drafting wrecklessly. I hit two french-men who were riding like they were in a road- race. And they had a motor bike besides them. When I shouted at them first because I couldn´t pass and second I got mad of the poor cheating I got a nice middle-finger from one of them. I simply passed them and even with the two drafting each other there was not resistance for me. They were later on in the big bunch that would pass me just before T2 and seeing them in them was making me even more boiling than I already was at that point.
When I saw the leaders just before I turned as well I could see that they were riding very clear and fair Finally I caught Virginia (Berasategui) just after the turn-around in Dosrius. I overtook here quickly and then I heard the „click-click“ behind me. So I turned around and signed here to please stay away from my rear-wheel which she understood right away. Now it was another 10k slightly down and then 10k against the wind towards the turn around at 65km. I was already dreamin to sail home with a tail-wind. First I did. I lost the smile on my face for that when I saw huge group with around 60 people in multiple rows aside each other chasing me.

That was looking like that: Several groups like that did form during the race. Afterwards 240 athletes had to be disqualified including the female winner Virginia Berasategui/ESP. But some of them could get away with it once more. Too much at once for the referees...

I was riding like mad towards Calella and first could get rid of the group. But I clashed into a severe head-wind just 12 km before I would have been home. There I knew that it would be difficult to impossible to reach T2 ahead of them. But at least I tried...

At around km 87 and at the last hill it was over. Around 60 people overtook me, I went to the far right and let them pass frustrated. The I saw Virginia (Berasategui), Katja (Schumacher) and the Kiviranta/FIN in the center of the groupo having a nice smooth ride. Also the german Till Schramm, who I left behind at 15k on the bike was back with the bunch. At that point I honestly thought about riding home, giving my timing-chip back and skip the run because the whole thing was a joke. This has nothing to do with triathlon any more, the sport that fascinates me since more than a decade. I hit the run, and first some of the posers lifted off like in ITU-racing.

Even though a lot of them had pretty fresh legs some of them blew up pretty soon. Well, no drafting possible in the run? Yeah guys, shit happens.... My run was OK and it was according to a solo-ride over around 92km (the course was slightly long). I had a hard time to concentrate myself, because I was so pissed. But even more pissed was I because Yvonne got ripped off so poorly. I tried to focus on the beautiful run-course, even it was tough to stay focused on that with my anger inside...

The half-marathon was also a little long as the course was tailored for two loops and a 2km to the arena.Aufgrund as a marathon, so it might have been 1km extra which you could later see in the results. Timo Bracht usually runs around 1:15 hours, Yvonne around 1:20. All in all my race was satisfying in terms of my performance, the ranking was not according to that, but we know the reasons.

The organisation of the race was absolutely fantastic, the course is phenomenal. There were a few major mistakes that caused the whole problem (start-groups and times) and destroyed a competition that could have been great for everybody. But mainly it is also the attitude of certain athletes that let the drafting-problem develope to ist full potential.

It is a question of fairness and not only being fair if nobody is watching you: Quo vadis, Triathlon?

RESULTS M35
RESULTS OVERALL
RESULTS FEMALE OVERALL



 

 N E W S                         Facebook_logo    twitter_t_logo.jpg

2.April 2010
XterraXTERRA-European Tour startet in Portugal.
Erstes Rennen für Thomas nach Bandscheiben-Implantation...
>>>mehr lesen!










18.Jänner 2010
Pro-Disc L_explosion drawing.jpgKünstliche Bandscheibe
Am 12.Jänner wurde
Thomas an der Orthopädischen Klinik München-Harlaching
von Chefarzt Hon.Prof. Dr.med Dr.med habil H. Michael Mayer eine künstliche Bandscheibe eingesetzt.
>> mehr lesen!













3.Dezember 2009
IRONMAN COZUMEL 29.November
IMCozumel_Logo2.jpg
Thomas mit Silber bei den Amateuren, Yvonne mit Gesamt-sieg .....beide mit Hawaii-Qualifikation..
>> Rennbericht!









6.Dezember 2009    
BUCHTIP "MIN WAULD"
MARIELLE MOOSMANN/Residenzverlag
Min Wauld.jpg
Marielle Moosmann begibt sicht in ihrem Buch "Min Wauld" (dialekt. "Mein Wald") eine unkoventionelle, kulinarische Reise durch den Bregenzerwald, eine einzigartige Region Österreichs...
>>>mehr!














2.November 2009
TEAM MANGO POST IRONMAN
SPRINT TRIATHLON Kona-HI-USA
1.November 2009
Gesamtsieg und Streckenrekord/ Win and course-record.....
>>>mehr!








2.November 2009
XTERRA WORLD CHAMPIONSHIP MAUI 25.Oktober 2009
XterraWorldsLogo2009_Edited
Thomas ist Xterra-Amateur-Weltmeister...
                               ............>>>mehr!








18.Oktober 2009
IRONMAN WORLD CHAMPIONSHIP
HAWAII 10.Oktober 2009
IMHawaii09_konalogo.jpg



Thomas mit DNF (did not finish) nach Rückenproblemen ...>>>mehr!









7.Oktober 2009
MEDIENBERICHTE, INTERVIEWS UND VIDEOS...
von Biestmilch, competitorradio.com, IMTalk.me and many more...

>>>
 mehr!








20.August 2009
Bandscheibe_OP180809_ErklärungENDOSKOPISCHE OP AM UNTERSTEN WIRBEL: Thomas unterzog sich einer endoskopischen OP zur Entfernung einer Gelenkszyste

>>> mehr!
 










25.Juni 2009
xterraCZ_logo.gif

CZECH CHAMPIONSHIP
WORLD CUP 27.Juni 2009
Hluboka nad Vltavou
WM-Qualifikation und Amateursieg...>>> mehr! 









21.Juni 2009
Salzburgerlandtriathlon_Logo.jpg


SALZBURGERLANDTRIATHLON/KUCHL 
20.Juni 2009
Thomas mit Comeback auf der Olympischen Kurzdistanz und Rang 5 in der Elite2-Klasse
Rennbericht/Racereport....>>> mehr!











21.Juni 2009
FRANKFURTER SPARKASSE IRONMAN GERMANY 5.JULI 2009
Aktuelle Fernsehzeiten....>>> mehr!






22.Mai 2009ChallengeBarcelona09_Logo
ChallengeBarcelona09_ThomasRun.JPG





CHALLENGE BARCELONA 2009
Thomas Vierter bei den Amateuren, Yvonne mit Silber. 240 Athleten disqualifiziert...
>>> 
mehr/more! 














21.Mai 2009
BuchcoverPrinzhausenPrinzip.jpgDAS PRINZHAUSEN-PRINZIP
Unser Berater in allen Ernährungsfragen und Spezialist für leistungsspezifische Ernährung im Spitzensport, Dipl.Troph. Jan Prinzhausen, hat gerade sein neues Buch veröffentlicht. In diesem beschreibt er für den praktischen Anwender unsere Ernährungsstrategie "Das Prinzhausen-Prinzip". 
>>>
 mehr! 


















2.März 2009IMMalaysia_logo2009
IMMalaysia09_ThomasFinishBig




IRONMAN MALAYSIA 2009
Neuer Streckenrekord in der Amateurklasse und 8.Hawaii-Ticket.
New amateur-course-record and the 8th ticket to Hawaii.
>>>
Rennbericht / Racereport!
 
















26.Februar 2009TLWinter0809_Hawaii_YvonneThomasBike3
Training Winter 2008/09

Around the World in 120 days...
>>>mehr!








10.Februar 2009IMGeelong_70_3_LogoIM703Geelong09_creditsDellyCarr_ThomasYvonne
SAISONAUF-TAKT MIT PODESTPLATZ
Knappes Rennen um die Medaillen...
Close racing for the medals...

(Rennbericht/Race-coverage)
>>>
mehr!











12.Okt. 2008IMHawaii08_RacePics_TommyFinishHigh2
IRONMAN WORLD CHAMPIONSHIP
HAWAII 2008

Top 100, 6.Österreicher und schnellster Vorarlberger. Find racereport and see pictures on the lnk below...

>>> mehr!














RoadToKona08_Logo

  >>>>>>> READ THE BLOG <<<<<<<










8.Sept. 2008IMHawaii08_logo30anniversary
IRONMAN WORLD CHAMPIONSHIP
HAWAII 2008
Medieninfos und Fernsehzeiten in Österreich und Deutschland...

>>> mehr!










7.Sept. 2008Big Kahuna Triathlon08_Thomas BikeBig
BIG KAHUNA TRIATHLON (Half-Ironman) Santa Cruz/USA: Starkes Comeback mit Sieg bei den Amateuren nach langwieriger Verletzungspause...


>>>mehr!








 





7.September 2008Competitorradio_logo
COMPETITOR RADIO-SHOW mit Bob Babbitt!
Yvonne und Thomas zu Gast bei der legendären "Competitor"-Radio-Show.


>>>mehr!











28.August 2008UCI TT Masters WC 08_Thomas Finish1
UCI TIME TRIAL MASTERS WORLD CHAMPIONSHIP 2008-
Thomas 3.Österreicher unter den Rad-Spezialisten in der Masters Elite
...

>>>mehr!








 



31.August 2008IMHawaii08_Christopher
KEINE ORF-REPORTAGE VON DER 30. IRONMAN WM HAWAII 2008-
nach sieben erfolgreichen von unserem Triathlon-Fachmann Christopher Ryan produzierten Reportagen vom Event auf der Pazifikinsel, musste die diesjährige Produktion trotz österreichischer Rekordteilnahme leider aus Budgetgründen gecancelt werden...

>>>mehr!



















7.Mai 2008bandscheibe_thomas
Postoperative
Komplikationen 
verlangen nach einer weiteren 
mikro-
chirurgischen
Bandscheiben-OP bei
Thomas am 4.Mai...

>>>mehr!














25.April 2008
PowernmanHorst08_ThomasRadPOWERMAN DUATHLON-EM HORST/NL
Thomas zweitschnellster Österreicher und 7.Amateur, Yvonne Vize-Europameisterin!
>>>mehr! 











25.April 2008
SigiStemerHAK0405_Sigi und KlasseLANDESRAT SIGI STEMER BESUCHT HANDELSAKADEMIE BREGENZ, Thomas als Gastdozent des Lehrgang Sportmanagement...
>>>mehr!










25.April 2008
bandscheibe_thomasThomas unterzieht sich am 25.April einer mikroskopischen Bandscheiben-OP an L5/S1 bei OA Dr. Laszlo Krasznai am LKH Feldkirch...

>>>mehr!














20.April 2008
KRAL_logowhiteKRAL AG neuer Partner und Sponsor...

>>>mehr!









18.April 2008SkinfitExkursionHAK0408_Werner(6)
SKINFIT-EXKURSION des HAK - Lehrgang Sportmanagement

>>>mehr!









24.Februar 2008
IMMalaysia_logo2008IMMalaysia08_IRONMAN MALAYSIA
23.Fe
b.08 Thomas in Malaysia zum dritten Mal Amateur-Champion und 7.Gesamt, 
Yvonne van Vlerken mit sensa-
tionellem 2. Rang und Hawaii-Ticket...

>>>mehr!















19.Februar 2008
IMMalaysia_logo2008IRONMAN MALAYSIA 23. Feb. ´08
Thomas zum dritten Mal am Start, Yvonne van Vlerken gibt Debüt in der offiziellen Ironman-Serie...(read also the English story) >>>mehr!!










18.Februar 2008
Logo_veltec black_VELTEC neuer Partner und Ausstatter, Thomas ab 2008 auf CERVÈLO.
VELTEC new partner, Thomas in 2008 on CERVÈLO...
 >>mehr!!








16.Februar 2008
XTerra04 _InterviewChris&IanORF SPORT PLUS
!!WIEDERHOLUNG!!
192min.-EPOS 
"IRONMAN WM HAWAII 2007"
24.Februar ´08
14.00-17.15 Uhr
>>> mehr!!

 





 

9.Jänner 2008
Paul Kresser_NewsPAUL KRESSER
* 9.1.2008
Zur Geburt des gemeinsamen Sohnes von Karin und +Thomas Kresser.
>>>LESEN!









7.Jänner 2008
IN MEMORIAM
THOMAS KRESSER + 4.1.´08
Zum tragischen Tod von
Thomas Kresser >>>LESEN!






 

28.November 2007
Sportler des Jahres07_Stevie, Shenja & ThomasSportler des Jahres Vorarlberg- Die VN und eine Prominenten-Jury wählten, Thomas schaffte es als einziger Triathlet in die Top 10. >>>mehr!










12.November 2007
IM70.3 Clearwater07_ThomasRunIRONMAN 70.3 WM CLEARWATER 2007-
Thomas nur vier Wochen nach dem IRONMAN HAWAII auf dem WM-Podest. 
Only four weeks after the
IRONMAN HAWAII Thomas claims a podium-place in Clearwater!
                            >>RACEREPORT!













14.November 2007
XTerra04 _InterviewChris&IanORF SPORT PLUS-Fernsehtermine IRONMAN WM HAWAII im November/
Dezember!
mehr >>> HIER!










14.Oktober 2007
IMHawaii07_Thomas_FinishThomas zum 5.Mal in Folge in den TOP 100 bei der IRONMAN WM HAWAII und vierter Österreicher im Feld!
Thomas for the 5th consecutive time placed in the Top 100 in Hawaii as the 4th Austrian Athlete in the field!
Racereport!













IMHawaii07_RoadtoKona_Logo







 BLOG lesen/read BLOG: >> HERE!










26.September 2007
XTerra04 _InterviewChris&IanDer ORF berichtet zum 7.Mal von der IRONMAN WM HAWAII- Österreich mit Teilnehmerrekord dabei!

Wiederholung Hawaii-Reportage 2006 auf ORF SPORT PLUS! mehr >>>>
HIER!











2.September 2007
IM70.3Singapore_ThomasRunIRONMAN 70.3 SINGAPORE
Sunday 2.9.07
Thomas holt sich die TOP 10 Gesamt mitten im hochkarätigen Profifeld!
1300 Athleten aus 48 Nationen stellten sich bei...
Mehr lesen/read more:
>> HERE!

Infos to the race: HERE!















31.AugustIM70.3Singapore_ThomasYvonneSkylineSingaporeBig1 2007
IRONMAN 70.3 SINGAPORE Sunday 2.9.07
Thomas und Yvonne am Start!

Livecoverage on
www.ironman.com 2.9. 1.00Uhr MEZ!
Infos to the race:
HERE!











7.AugustAntwerpIronman70.3_ThomasRun5 2007
IRONMAN 70.3
ANTWERPEN- Thomas löst Ticket für
IRONMAN 70.3- WM in Clearwater/USA.
Als bester Österreicher, dem 16.Gesamtrang im Top-Feld und einem weiteren Podestplatz...
Rennbericht/Race-Report: >>
HERE!














3.AugustIMAntwerpen_SingleLogo
5.August 2007
In Antwerpen geht es um die Qualifikation zur IRONMAN 70.3-WM Clearwater/FL-USA im November. Thomas peilt einen WM-Doppelstart bei dieser WM sowie bei der IRONMAN-WM auf Hawaii an.
Infos zum Rennen: >> HIER!













2.AugustIMHawaii05 KonaPreRace KonaBay1WEB.jpg
DER ORF- REPORTAGE ÜBER DEN 
IRONMAN HAWAII DROHT DAS AUS!
Fehlende Sponsoren und reduziertes Interesse seitens des ORF gefährden die Reportage. Doch mit nicht allzu hohen Beträgen und im Gegenzug einer tollen Medienpräsenz gäbe es eine Chance. Dieses Jahr sind bei der IRONMAN-WM auf Hawaii über 50 Österreicher am Start.
Mehr Details dazu: >> HIER!




 









17.Juli 2007
KarrlsfelderTriathlon07_ThomasFinish.jpgKarslfelder Triathlon
15.Juli 2007
Thomas meldet sich mit Silbermedaille zurück.
Thomas comes back with a silver-medal after his health-indicated DNF at Ironman Austria.
>>Mehr/Read more















9.Juli 2007
IMAustria_Logo.jpgBauchgrippe-Virus zwingt Thomas beim Ironman Austria in die Knie und fordert so das erste "Did not finish" seiner Karriere!
Gastro-Virus brings Thomas to his knees and causes the first "DNF" of his career!  >>
Mehr Lesen/Read More!





 

 

 

  

9.Juni 2007
TriathlonKirchbichl07_ThomasFinish.jpg22.TRIATHLON KIRCHBICHL/AUT
9.JUNI ´07
THOMAS IST VORARLBERGER MEISTER auf der
KURZDISTANZ.
Mit dem 5.Gesamtrang holt er sich auch einen weiteren Podestplatz (3.) in seiner Klasse Männer EliteII.
Mehr lesen/Read more!

5th Overall and the title on the short course of Vorarlberg for Thomas as well as another podium in his age-group Men EliteII
 
Mehr lesen/Read more!

 

 

 

 

 

 


 

4.Juni 2007
nieuwkoop07.jpgTRIATHLON NIEUWKOOP/NL
3.JUNI ´07
Thomas holt den guten 12.Gesamtrang in einem Rennen, in dem nicht nur die eigene Fähigkeit Früchte brachte.

12th Overall for Thomas in race were not only your own ability brought sucess.

Mehr lesen/Read more!



 

 

 

 



18.Mai 2007
DREIFLÜSSETRIATHLON GEMÜNDEN 2007- Thomas holt den 4.Gesamtrang und einen ungefährdeten Sieg in seiner Klasse! 
TriathlonGemünden07_Sieger_Henneberger(2)Nordmeyer(1)Diekow(3)Vonach(4)von links200 Starter und starke Besetzung beim Jubiläumsrennen! Thomas J. Vonach besteht Formtest im Rahmen der Vorbereitung für den IRONMAN AUSTRIA KLAGENFURT am 8.Juli. Der vierte Gesamtrang unter den Kurzdistanz-Spezialisten und dem ungefährdeten Sieg in seiner Klasse M35 bestätigen die Arbeit im Schnelligkeitsbereich ...mehr lesen!

2.Mai 2007
ALPLA LEHRLINGSTAG 2007- unter dem Motto "Meine Prüfung-meine Ziele" referierte Thomas zum Thema Vorbereitung auf den Tag X! 
AlplaLehrlingstag2007_Gruppe.jpgAm 2.Mai fand im Hotel Schiff in Hittisau der diesjährige ALPLA-Lehrlingstag statt. Thomas zeigte in seinem Vortrag
...mehr lesen!

2.Mai 2007
BÄDER- UND WELLNESS EVENT am 11.+ 12. Mai von 10-19 Uhr bei VITERMA in Hard! viterma
VITERMA- der Profi rund ums Bad und Wellness präsentiert an zwei Tagen im Rahmen dieses Events individuelle Wohlfühl-Lösungen für Zuhause 
...mehr Infos hier!

17.April 2007
Thomas mit neuer SIMPLON-Zeitfahrmaschine für die Saison 2007- erstmals vorgestellt im Rahmen der Elementa-Ausstellung im Landhaus Bregenz! SimplonZeitfahrmaschine_2007
Das Objekt der Begierde: Simplon-Carbon Monocoque-Rahmen in neuester Technologie mit der neuen Campa-Record-Bestückung. Die neue Maschine besticht aber nicht nur technische Vorzüge, sie ist auch optisch vollendet
...mehr!

25.Februar 2007
IRONMAN MALAYSIA 2007-THOMAS ist der IRONMAN MALAYSIA AMATEUR CHAMPION 2007, NICOLE holt einen weiteren Podestplatz bei einem Ironman! IMMalaysia07_ThomasFinishCloseup.jpg
Seinen dritten Top 10-Platz bei einem Ironman und den Gesamtsieg bei den Amateuren sicherten Thomas sein sechstes Ticket in Folge
zur IRONMAN-WM auf Hawaii,
Nicole holt sich die Silbermedaille in ihrer Klasse.
RENNBERICHT-ERGEBNISSE/REPORT-RESULTS

Live- Coverage des Rennens im Internet auf:
www.ironman.com!

23.Februar 2007
IRONMAN MALAYSIA 2007- INFOS ZU RENNEN! IMMalaysia07_letzte Vorbereitungen.jpgAktuelles zum Rennen auf Langkawi/Malaysia am 24.Februar 2007- Start ist um 0.00Uhr MEZ (23./24.Februar).
HIER MEHR LESEN!

Live- Coverage des Rennens im Internet auf:
www.ironman.com!

 

 

20.Dezember 2006
Thomas schafft es in die TOP 10 bei der Sportlerwahl des Jahres 2006! IMHawaii06_Kauai 008.jpgZum 16. Mal küren die "VN" die Vorarlberger "Sportler des Jahres" –wie fast jedes Jahr gab es ein Überangebot an erfolgreichen Sport-Assen und Teams. Neben den Journalisten beteiligten sich auch andere Kapazunder aus der Sportszene an der Wahl: Landesrat Mag. Siegi Stemer, Landessportreferatsleiter Martin Kessler, Leichtathletikexperte Ing. Konrad Lerch oder Werbefachmann Karim Allouche strengten sich u. a. bei der Vergabe der Platzierungen an. Thomas erreichte den 10.Rang in illustrem Umfeld.
ARTIKEL HIER LESEN!

30.November 2006
Die IRONMAN- WM HAWAII 2006 im Fernsehen auf ORF SPORT PLUS/ TW1, SO 3.12.´06 20.15-22.45 UHR
SO 26.12.´06 20.15-22.45
UHR

IMHawaii04 RaceDay TomInterviewWEBDEN TRAILER ZUM REPORT HIER ANSCHAUEN
Die Reportage, gestaltet von Christopher Ryan/ORF, wird kommenden Sonntag auf ORF Sport Plus/ TW1 ausgestrahlt. Der zweieinhalbstündige Report über den wichtigsten Triathlon der Welt garantiert wieder atemberaubende Bilder und Gänsehautfeeling! Zahlreiche Interviews mit Spitzenathleten und den heimischen Top-Athleten sind ebenso zu sehen! NICHT VERSÄUMEN!

29.Oktober 2006
XTerraWM Maui06_ThomasFinishBig.jpgXTERRA WM
MAUI 2006

THOMAS WIRD VIZEWELTMEISTER BEI DEN AMATEUREN UND GEWINNT ALS ERSTER ÖSTERREICHER DER GESCHICHTE DAS HAWAIIAN DOUBLE, KOMBIWERTUNG AUS IRONMAN-WM HAWAII UND XTERRA-WM MAUI!
Bei seinem vierten Start bei der XTERRA-WM auf Maui, ebenso dem vierten Anlauf im HAWAIIAN DOUBLE der Amateure, holt Thomas J. Vonach in einem perfekten Rennen den Vizeweltmeistertitel bei
... mehr lesen!

22.Oktober 2006
IMHawaii06_ThomasJVonach_FinishIRONMAN-WM
HAWAII 2006
Thomas knackt mit der zweitschnellsten Vorarlberger Hawaii-Zeit der Geschichte in 9:14:09 Stunden die TOP 100/ Nicole finisht bei den brutalen Bedingungen mit einigen Problemen solide!
Die diesjährige Ironman-WM wird von den Witterungsbedingungen
her als das wohl „europäischste“ Rennen in die Geschichte eingehen. Am Wettkampftag sahen und spürten die Athleten... mehr lesen!